Verkehrspsychologische Praxis Hamburg (Dipl.-Psych. Jörg-Michael Sohn)

Home
Aktuelles
Basis-Infos
Standort
Angebotene Maßnahmen
Beratung Punkteabbau
Materialien
Veroeffentlichungen
Projekte
Spezielle Zielgruppen
Suchen
Inhalt
Impressum

Seitenzähler

Stand 19.11.2009

 

 

 

 

Aktuell: Interview mit mir bei Spiegel-Online zu Fahrerassistenz-Systeme

Die VPP ist eine der ältesten Verkehrspsychologischen Praxen Deutschlands, sie wurde Ende 1984 von mir (damals zusammen mit Dr. Meyer-Gramcko) gegründet. Gemeinsam wurde das Konzept einer Verkehrstherapie entwickelt, eine Maßnahme, die in Form von Einzelgesprächen Kraftfahrern hilft, ihre Fahrerlaubnis nicht nur zu erhalten, sondern auch auf Dauer zu behalten. Neben diesem Kernbereich biete ich weitere psychologische Dienstleistungen an, Schwerpunkte dabei sind:

Ich bemühe mich aufgrund der Vielfalt der Informationen, meine Seiten lesefreundlich zu strukturieren, deshalb werden Sie bei mir keine Werbebanner, Animationen oder große Bilder finden. Ich habe eine Reihe von grundlegenden und ausführlichen Informationen zusammengetragen, darüber hinaus mache ich keine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, bitte sehen Sie von Anfragen ab. Was nicht per Lektüre dieser Seiten oder mit Hilfe der empfohlenen Literatur zu klären ist, erfordert ein kostenpflichtiges Beratungsgespräch. Auf allen  Seiten finden Sie in der linken Spalte die jeweiligen Unterseiten zum Anspringen und oben im Kopf die Seiten auf gleicher und höherer Ebene.

  • Die neuesten Informationen unter Aktuelles, Stand  19.11.2009

Zu meiner Qualifikation in aller Kürze: Ich bin Diplom-Psychologe und Fachpsychologe für Verkehrspsychologie, im Vorstand des Bundesverbandes Niedergelassener Verkehrspsychologen BNV, war lange im Berufsverband Deutscher PsychologInnen und Psychologen (bdp) und der Sektion Verkehrspsychologie aktiv und bin und amtlich anerkannter Verkehrspsychologischer Berater gemäß § 4, Absatz 9 StVG sowie Fachpsychologie für Verkehrspsychologie BDP. Ich arbeite seit 25 Jahre in diesem Arbeitsfeld und war in einer Reihe von Funktionen berufspolitisch tätig, u. a. als Geschäftsführer des BNV, Vorsitzender der Sektion Verkehrspsychologie, in der Leitung des AK Klinische Verkehrspsychologie. Ich habe in dem Arbeitsgebiet regelmäßig auf Kongressen vorgetragen und veröffentlicht. Mein Grundansatz als Psychologe ist der, dass ich neugierig auf Menschen bin, ich glaube eher nicht an die Erklärungskraft von Persönlichkeits-Theorien, den Nutzen von formalen Diagnose-Schemata, den Erfolg von standardisierten Interventionen. Erfahrungen und Theorien sind oft nützliche Werkzeuge, aber nicht das Allheilmittel - ich bemühe mich, mich auf mein Gegenüber immer wieder neu einzulassen. Und ich betreibe die Praxis als Person, nicht als Firma - wenn Sie mich anrufen, haben Sie mich am Telefon und keine Sekretärin oder ein Call-Center.

Der Standort der Praxis ist nur noch Hamburg, die Filiale in Kiel ist geschlossen. Kooperationspartner gibt es in Wolfsburg, Magdeburg und Braunschweig.

 

webkopf_neu.gif (4394 Byte)Senden Sie e-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website bitte an: Sohn@vpp.de, Letzte Bearbeitung: 19.11.2009 13:46:35
Copyright © 2009 Verkehrspsychologische Praxis Dipl.-Psych. Jörg-Michael Sohn, Saarlandstr. 6 a, 22303 Hamburg, Tel.: 040-56008008. Stand: 19. November 2009