Autofreies Wohnen

Home ] Nach oben ] [ Autofreies Wohnen ] Stadtentwicklung ] Bewußter Fahren ] Kongress ]

Home
Saarlandstraße
Projektphoto
Prinzipien
Projektgruppe Hoheluft
Planung autofreier Wohnquartiere
Stand und Perspektive
Erfolgreiche Wohnprojekte
Leitlinien Forschungsprojekte

Seitenzähler

Stand 19.11.2009

 

 

 

 

Zum autofreien Wohnen steht bislang nur die überarbeitete Fassung eines Referates auf dem Kongreß für Verkehrspsychologie im September 1996 zur Verfügung, das auch im Buch "Verkehr ohne (W)Ende" erschienen ist.

Inzwischen gibt es viel neues zu vermelden: Das Projekt Saarlandstraße ist bezogen, die Bewohner sind hochzufrieden, das autofreie Wohnen funktioniert, die Lebensqualität ist groß - all dies demnächst ausführlich und mit Photos - inzwischen bereiten wir die Feier zum 10-jährigen Jubiläum vor.

In aller Kürze: Die Anlage umfasst im Augenblick ca. gut 100 Wohnungen mit etwa knapp 200 Bewohnern in vier Gruppen: Die Eigentumsgruppe "Barmbeker Stich" mit 18 Haushalten, die Genossenschaft "Wohnwarft" mit ca. 35 Wohnungen, "Leben mit Behinderung" mit ca. 16 Wohnungen und die Mietergruppe der GwG mit ca. 35 Wohnungen. Alle Wohnungen des Kernprojektes wurden ohne Bauträger gemeinsam geplant und finanziert, die Wohnungen sind individuell geplant, haben Niedrigenergiestandard und ökologisch verträgliche Materialien. Es gibt auf dem Gelände eine Regenwassernutzung, wir haben eine Solaranlage auf dem Dach und betreiben ein eigenes Blockheizkraftwerk. Kein Bewohner hat ein eigenes KfZ, wir haben einen wunderschönen Innenhof mit Grün, Spielplätzen, in dem im Sommer ein südliches Leben herrscht - wir erfahren jeden Tag dass "Verzicht" auf ein Auto ein Gewinn an Lebensqualität ist.

Und im Juni 2009 zieht die nächste Gruppe in ein gerade fertiggestelltes Gebäude ein.

Neu aufgenommen wurde eine Entwurfsfassung zur Planung autofreier Wohnquartiere als Vorstufe eines Berichtes an die Stadt Halle mit einer Reihe von Gesichtspunkten.

Und neu ist ein Artikel, den ich für die  Zeitschrift "Verkehrszeichen" geschrieben habe, die erste Fassung: Stand und Perspektiven der "Autofrei-Bewegung"

Diese Seite wurde besucht: Seitenzähler

webkopf_neu.gif (4394 Byte)Senden Sie e-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website bitte an: Sohn@vpp.de, Letzte Bearbeitung: 19.11.2009 13:46:35
Copyright © 2009 Verkehrspsychologische Praxis Dipl.-Psych. Jörg-Michael Sohn, Saarlandstr. 6 a, 22303 Hamburg, Tel.: 040-56008008. Stand: 19. November 2009